Hallo,

im Juni war ich zum ersten Mal auf einem neuen Schießstand.

Ich hatte den Stand, zusammen mit Freunden, gemietet und konnten so konzentriert mit fünf Leuten trainieren. Es ging uns heute darum, unsere Fähigkeiten bei den Abläufen von Stages zu verbessern.

Wir konnten in der verfügbaren Zeit verschiedene Stages aufbauen und abarbeiten. Dabei wurde der Schütze von vier paar Augen „beobachtet“ so dass jeder mit einer Menge neuer Anregungen nach Hause gehen konnte.

Doch bereits vor Ort konnten wir verschiedene neue Techniken ausprobieren, so war es möglich zu probieren die Revolver optimaler zu holstern. Im richtigen Ablauf ist es möglich, einen Revolver zu ziehen während die zweite Hand den bereits genutzten Revolver zurück in das Holster steckt. Das erfordert viel Übung, kann aber auch zu Hause „trocken“ geübt werden.

Wir hatten eine tolle Stimmung in unserem Training und alle haben viele neue Ideen mit nach Hause genommen. Abschließend haben wir beschlossen, diesen schönen Schießstand noch öfters zu buchen.

Viele Grüße
Euer
Mad Dog